Mantrailing in Köln- Auslastung für Spürnasen

weisser Pudel an Leine auf der Spur am Suchen
Spürpudel Boomer auf dem Trail

Beim Mantrailing verfolgt der Hund anhand des Individualgeruchs eines Menschen dessen Spur.

Der Hund wird beim Mantrailing mit Hilfe eines Geruchsobjektes (Taschentuch, Socke) angesetzt und soll nun den dazugehörigen Menschen in seinem Versteck finden.

Dies erfordert beim Hund eine enorme Konzentrationsleistung, da nur über die Nase gearbeitet wird.

 

Mantrailing macht Spass!

Das Trailen ist somit eine sehr anspruchsvolle Form der Beschäftigung, welche vorwiegend über "Gehirnjogging" den Hund fordert und ihn erstaunlich auslastet.

Die Aufgabe des Menschen besteht beim Trailen darin, seinen Hund körpersprachlich besser "lesen" zu können und ihn während der Arbeit zu unterstützen.

Gemeinsam mit dem Hund in Köln neue Ecken entdecken

Gerade bei umweltunsicheren, hyperaktiven oder menschenscheuen Hunden kann sich Mantrailing vorteilhaft auf das Hundeverhalten auswirken.

Dafür werden die Trails an die jeweiligen Probleme des Hundes angepasst.

Auch Hunde, welche einen Maulkorb tragen, können gerne beim Mantrailing teilnehmen.

Das Training findet vorwiegend in Köln Nippes, Neustadt Nord und Weidenpesch statt.

Ein eigenes Auto ist keine Voraussetzung.


Laufende Gruppen:


Bei ausgebuchten Gruppen besteht die Möglichkeit auf eine Warteliste gesetzt zu werden oder einen Springerplatz zu erhalten. Bitte nachfragen !!!

 

Dienstags 18 Uhr  -- verschiedene Orte in Köln Nippes / Neustadt-Nord / Weidenpesch     

                                   -- Es sind nur Springerplätze verfügbar!-